Rapunzel

Vom Selbstversorger zur Naturkostmarke

Das Leitmotiv "Wir machen Bio aus Liebe" ist die tiefe Überzeugung des Familienunternehmens Rapunzel. Von einer Selbstversorger-Gemeinschaft im Jahr 1974 mit kleinem Naturkostladen im bayrischen Augsburg bis hin zu einem der führenden Bio-Hersteller in Europa heute. Von den ersten Produkten wie Nussmus, Musli und Trockenfrüchte bis hin zu rund 550 Produkten wie u.a. Teigwaren, Speiseöle, Schokolade und Kaffee, die heutzutage auf dem Bio-Markt gehandelt und verkauft werden. In all diesen Jahren hat sich jedoch an der Idee naturbelassene, biologisch angebaute und vegetarische Lebensmittel herzustellen nichts geändert.                                                                                                                      
Im Vordergrund steht für Rapunzel hierbei der achtsame Umgang mit  der Natur und ihren Ressourcen, wodurch Themen wie Bodenfruchtbarkeit, artgemäße Tierhaltung, geschlossene Naturkreisläufe und noch weitere Aspekte eine zentrale Rolle spielen. So wird bspw. gänzlich auf chemisch-synthetische Pflanzenschutz- und Düngemittel, sowie gentechnisch verändertes Saatgut verzichtet, wodurch wiederum der Schutz von Trinkwasser, Boden, Klima und der Erhalt der Artenvielfalt gewährleistet wird.

Über die Hälfte des Sortiments wird in Legau im Allgäu hergestellt oder verarbeitet, wobei die Produktqualität für Rapunzel  mit an erster Stelle steht und so auch das Qualitätssicherungs-Team eine Schlüsselposition im Unternehmen einnimmt. Der persönliche Kontakt zu den jeweiligen Lieferanten, sowie deren Unterstützung durch Fachleute vor Ort ist daher genauso wichtig, wie die Kontrolle auf dem Feld, die Beprobung der Waren bei Eingang oder deren externe Laboranalysen. So entsteht Transparenz vom Anbau-Ort bis zum Teller. 

In den Anfängen der 90er Jahre wurde daher auch ein eigenes Fairhandels-Programm (HAND IN HAND) gegründet, um fair bezahlte Preise, soziale Gerechtigkeit und die Sicherheit für den Rohstofflieferanten zu gewährleisten. Durch HAND IN HAND und das firmeneigene Siegel wird sichergestellt, dass Produkte wie bspw. Kakao aus Bolivien, natives & mildes Kokosöl aus Sri Lanka und Kaffee aus Tansania ökologisch angebaut und fair gehandelt werden.         
Seit 2004 ist Rapunzel ebenfalls anerkannter Demeter-Partner.

Bis heute ist die Philosophie des Unternehmens, dass Lebensmittel gentechnisch unverändert erzeugt und verarbeitet, die Ressourcen geschont und die jeweiligen sozialen, sowie wirtschaftlichen Gegebenheiten eines Landes berücksichtigt werden müssen.