WarenkorbWarenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕

Bio Obsthof Gräßle

Umwelt schonen, Lebensraum erhalten und Bodenfruchtbarkeit fördern

Im Westen des schönen Kraichgaus liegt der Bio-Obsthof Gräßle.                                 
Dank der Eiszeit haben sich hier große Mengen an Löss, welcher als Schluff ausgeblasen wurde, aus dem Oberrheingraben abgelagert und tragen in hohem Maße zu der guten Bodenfruchtbarkeit bei. Dies in Kombination mit dem milden Klima ergibt optimale Bedingungen für Obstkulturen und Ackerbau, welche auch das regionale Landschaftsbild bis heute prägen.                                                                                     
In dieser Region sind neben den häufigsten Anbauprodukten wie Obst und Wein, auch Kartoffeln, Körnermais, Zuckerrüben, sowie Dinkel und andere Getreidearten vermehrt vertreten.  

Unter strenger Einhaltung der Richtlinien des Naturlandverbandes bewirtschaftet der Bio-Obsthof Gräßle inmitten dieser Hügellandschaft Apfel- und Birnenplantagen. Es findet ebenfalls eine Bewirtschaftung der Felder mit Getreide, Ölfrüchten und Leguminosen statt. Der Erhalt und Schutz der Bodenfruchtbarkeit steht für den Obsthof Gräßle zu jeder Zeit an erster Stelle. Um dies zu gewährleisten, wird auf organische Düngung, Förderung der Biodiversität und schonende Bodenbearbeitung gesetzt. Dies bildet die Basis, auf der gesunde Bäume heranwachsen können und so leckeres und gesundes Obst hervorbringen. 

Der biologische Obstanbau bedeutet für den Hof auch, dass sich die Wirtschaftsweise an den Regelkreisläufen der Natur orientiert. Daher werden auch die Arbeitsabläufe auf die jahreszeitlichen Bedingungen abgestimmt und es findet ein schonender Einsatz der Maschinen bei der alltäglichen Arbeit statt.                            
Zusätzlich wird der Lebensraum von Nützlingen und Wildpflanzen gefördert. Durch das Sähen von speziellem Saatgut werden Blühstreifen auf den Plantagen angelegt, die vielen Insekten, wie Hummeln, Schmetterlingen, Bienen, Käfern und anderen Nützlingen Nahrung und  Heimat bieten. 

Durch diese nachhaltige und achtsame Wirtschaftsweise wird die Grundlage für einen gesunden und zukunftsfähigen Obstanbau gelegt, währen gleichzeitig die Voraussetzungen für eine vielfältige und lebenswerte Zukunft hinsichtlich unseres Lebensraums geschaffen werden.